Südtirol 2011 4. Teil und Ende

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Südtirol 2011 4. Teil und Ende

Beitrag  GS-Jens am So 16 Okt 2011, 16:27

Am vorletzten Tag fuhren Wolfgang I und II, Bob und ich nach Meran. Bob wollte noch Geschenke einkaufen. Kl.-Wigand, Volker, Dietmar und Rainer fuhren über Meran ins Dorf Tirol, machten eine Fahrt mit dem Sessellift und eine zünftige Brotzeit. Heinz machte Brixen allein unsicher.
Wir fuhren, um Zeit zu sparen, über die BAB. In Bozen über die Schnellstraße nach Meran. Nachdem wir den Parkplatz für Bikes mitten in Meran gefunden hatten, ging es leicht bekleidet auf Shopping-Tour. Wir hatten wieder einmal kurz vor 30 Grad Hitze, ich machte es mir unter einem Baum mit viel Schatten bequem, der Rest ging einkaufen.
Hier führte ich mich div. Leuten angeregte Gespräche, ist halt eine andere Mentalität hier. Nach Ende der Einkäufe und einer Erfrischung fuhren wir durch Meran und dann die Landstraße Richtung Bozen. In Meran kamen uns die anderen Mitfahrer entgegen Richtung Dorf Tirol, klein ist die Welt. In Bozen bogen wir in Richtung Penser Joch ab. Wir fuhren durch viele kleine und größere Tunnel, nach einer erforderlichen Pause ging es zur Auffahrt des Passes. Auch hier wieder viele Bikes unterwegs. Danach fuhren wir über Sterzing und Brixen ins Quartier und machten uns noch einen schönen Nachmittag. Der Rest der Gruppe kam später dazu, sie hatten doch noch einige KM gefahren.
Morgen wollen wir in Ruhe frühstücken und um 10:00 Uhr starten nach München-Ost zum Autoreisezug.
Wir starten pünktlich und fahren über Brixen, Sterzing auf der alten Brennerstraße nach Innsbruck.
Über Innsbruck fahren wir über den Kühtaisattel nach Ötz, hier ausgiebige Mittagspause bei bestem Wetter. Weiter über Telfs, Seefeld i.T. nach Mittenwald. Über Garmisch und ein Stück BAB fahren wir nach Bad Tölz zum Kaffeetrinken. Auch hier noch sehr warm, aber es ziehen die ersten Wolken auf.
Über Holzkirchen und die BAB geht es nach München zum Bahnhof. Wir sind gut in der Zeit, aber die Wolken nehmen zu und es fallen vereinzelt ein paar Tropfen. Wir können dann, Heinz vielen Dank, fast 30 Minuten früher verladen. Dann mit dem Handgepäck zum Bahnsteig. Kaum angekommen, öffnen sich die Wolken und es regnet sehr heftig. Wir aber können unser Abteil trocken erreichen. Danach der obligatorische Einkauf für die Rückfahrt, im Untergeschoß sind sehr viele Menschen, es ist heute Beginn des Oktoberfestes.
Wir sind pünktlich in Hamburg, nach ca. 1 Stunde sind die Bike vom Zug. Wir fahren nach Lübeck und dort gibt es Frühstück. Ab hier fahren alle nach Hause.
Es war wieder eine gelungene Herbsttour.
Ich bin 2.401 KM gefahren, einige sicher ein paar KM mehr. Rekordhalter ist Klaus-W., es war ja an einem Tag allein Richtung Garda-See und hatte dort einen Bekannten besucht. Ich hörte etwas von so ca. 2.850 KM.

Vielen Dank an alle für die gute Gemeinschaft, den div. Tourgides und die Rücksichtnahme nach Bobs Umfaller.

In 2012 werde ich bei einer erneuten Tour nicht teilnehmen. Ich bereite mich auf die Tour SouthWest in den USA im Mai 2013 vor.
Gerne bin ich bereit, für Fahrer einer Tour im nächsten Jahr die ev. Bahnbuchungen vorzunehmen.

Mit Bikergruß

GS-Jens

GS-Jens

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 63
Ort : Altratjensdorf

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten